Fahrradversicherung

Fahrradversicherung eine empfehlenswerte Spezialversicherung

Im Rahmen der Hausratversicherung wird die Fahrradversicherung zu einem immer wichtigeren Element. Neue, sehr teure Fahrräder wie Pedelecs, E-Bikes  und Mountainbikes, die gerne mal 2000,-  € Grenze in der Anschaffung überschreiten, machen spezielle Fahrradversicherungen überlegenswert. Wir wollen Ihnen bei diesen Überlegungen mit Information und Rat helfen.

Fahrradversicherung Test

Die Zeitschrift Finanztest hat in ihrer Ausgabe 8/2017 die Angebote in der Fahrradversicherung geprüft und getestet. Grundaussage „für hochwertige Räder kann eine spezielle Fahrradpolice lohnen“. Wir zeigen die Ergebnisse. Unsere grundsätzliche Empfehlung lautet ein Fahrraddiebstahl ist kein existenzbedrohendes Risiko, deshalb sollten Sie zunächst in jedem Fall ihr Augenmerk auf eine private Haftpflichtversicherung lenken, sollten Sie noch keine besitzen. Für einfache Fahrräder im Rahmen bis zu 500,- € können Sie auch die normale Hausratversicherung nutzen. Informieren Sie sich dazu gerne in unserem Hausratversicherung Vergleich.

Ist eine Fahrradversicherung für mich überhaupt sinnvoll?

In welcher Form kann ich mein Fahrrad und mein teures E-Bike versichern?

Was ist mit einer Fahrradversicherung abgesichert?

Wie hat Finanztest die Fahrradversicherungen getestet?

Überblick der Fahrradversicherung Testergebnisse

Mein Fahrrad wurde gestohlen, wie melde ich meinen Schaden?

 

> Diebstahl

> Vandalismus

Im Jahre 2016 wurden in Deutschland mehr als 300.000 Fahrraddiebstähle zur Anzeige gebracht, die Dunkelziffer ist natürlich weitaus höher. Demgegenüber steht eine Aufklärungsquote von knapp 10 %. Mit anderen Worten, ein Fahrraddiebstahl passiert öfter als gedacht, besonders in Risiko lastigen Städten wie Münster und wenn das Fahrrad mal weg ist, taucht es selten wieder auf. Insofern lohnt eine Fahrradversicherung für teure E-Bikes und Mountainbikes, denn dort sind die Anreize für Diebe besonders groß und die Schlösser leider auch nicht widerstandsfähiger!

Auch Vandalismus ist, wie man an den Ausschreitungen in Hamburg anlässlich des G20 Gipfels ersehen kann, sehr gewalttätig und ausufernd. Auch im Kleinen ist es manchmal eine willkommene Mutprobe ein Fahrrad zu demolieren.

Innerhalb der Hausratversicherung

kann ein Fahrrad auch gegen Diebstahl außerhalb der eigenen vier Wände abgesichert werden. Üblicherweise wird das Fahrrad hier nur mit ein Prozent der gesamten Versicherungssumme in der Hausratversicherung angerechnet. Deshalb ist es für teure Fahrräder sinnvoll eine andere Alternative zu wählen.

Im Rahmen der Hausratversicherung werden Fahrräder zum Hausrat gezählt. Wenn Sie deshalb aus der Wohnung oder der Garage gestohlen werden, sind sie in der Hausratversicherung mitversichert. Mit der Zusatzleistung Fahrradklausel sind sie auch bei einfachem Diebstahl abgesichert, also wenn das Fahrrad vor der Tür nur mit einem Schloss gesichert, abgestellt war. Achten Sie darauf, dass Sie diese Fahrradklausel auch anteilig entsprechend der Kosten ihrer Fahrräder wählen. Dies kann von einem Prozent der Versicherungssumme bis zu 10 % der Hausratversicherung variieren. Eine Entschädigung erfolgt im Rahmen der Hausratversicherung immer zum Neuwert, das bedeutet zu dem Preis, den die Wiederbeschaffung aktuell kosten würde.

Wollen Sie teure Räder innerhalb ihrer Hausratversicherung schützen, so müssen sie je nach Standort Zuschläge bezahlen. Ihre Hausratversicherung bewertet das Diebstahlrisiko in ihrer Stadt und verlangt einen entsprechenden Aufschlag zur Hausratversicherung. So kann es manchmal günstiger sein eine spezielle Fahrradversicherung abzuschließen.

Spezielle Fahrradversicherungen

Zu diesen Angeboten hat die Stiftung Warentest einen Fahrradversicherung Test durchgeführt und wir zeigen die wichtigsten Testergebnisse und die Testsieger in der Fahrradversicherung im nächsten absatz auf

Einfacher Diebstahl

Wenn Sie Ihr Fahrrad im Freien, also nicht in den eigenen vier Wänden abgeschlossen haben und Einzelteile oder das gesamte Rad durch Diebstahl Abhandenkommen leistet die Fahrradversicherung.

Einbruchdiebstahl

Diebe dringen in Ihre Wohnung oder in die Kellerräume Ihres Hauses ein und entwenden das dort abgestellte Fahrrad.

Raub

Sie werden auf offener Straße von ihrem Fahrrad gestoßen und der Dieb flüchtet mit ihrem Fahrrad.

Vandalismus

Zerstört eine fremde Person Ihr abgestelltes Fahrrad mutwillig, tritt beispielsweise die Reifen krumm, so leistet die Fahrradversicherung.

Unfall und Sturz

Sie kommen mit ihrem Fahrrad zu Sturz und beschädigen diverse Teile schwer.

Elektronikschäden

Speziell für Pedelecs und E-Bikes gibt es diese Zusatzleistung in der Fahrradversicherung. Wenn beispielsweise der Akku kaputt geht oder feucht wird.

Achten Sie bei der Versicherungswahl auf weltweite Gültigkeit. Nehmen Sie Ihr Fahrrad gerne mit in den Urlaub, beispielsweise zur Mountainbike Tour den Gardasee, so sollte Ihre Fahrradversicherung für einen bestimmten Zeitraum auch dort gelten.

> Bedingung für den Leistungs-Eintritt Ihrer Fahrradversicherung

  • Das Rad muss wie vorgeschrieben gesichert sein
  • Im Freien muss das Fahrrad mit einem festen Schloss an einem nicht mobilen Gegenstand angeschlossen werden

  • Es wurden insgesamt 25 eigenständige Fahrradversicherungen bewertet.
  • Es gab unterschiedliche Bewertungsklassen
  • einfaches Fahrrad, Citybike mit bis zu 500 € Kaufpreis
  • Rennrad mit bis zu 1500 € Anschaffungspreis
  • E-Bike mit bis zu 2500 € wert
  • E-Trekkingrad mit bis zu 4000 € kosten
  • Es wurden die Jahresbeiträge zur Fahrradversicherung bei einer einjährigen Vertragslaufzeit für die Standorte Wuppertal und Münster ermittelt. Rabatte wurden nicht berücksichtigt.

In der Leistungsbewertung wurde entweder der Ersatz in Geld oder mit einem Ersatzrad gewertet. Daneben wurde das maximale Rad Alter und auch der Versicherungsschutz auf Reisen in die Übersicht mit einbezogen. Dazu mögliche Sonderleistungen wie Elektrik Schäden bei E-Bikes oder Unfallschäden durch einen Sturz. Und so sehen die Ergebnisse im Fahrrad Versicherungstest im Überblick aus. Den gesamten Testüberblick finden Sie hier bei Finanztest.

Folgende Fahrradversicherungen werden im Fahrradversicherungstest von Finanztest empfohlen:

Für einfache Fahrräder bis zu einem Wert von 500 €. Die P&P Pergande & Pöthe Fahrradversicherung für jährlich 46,- €, mit frei wählbaren Laufzeit. Hier haben Sie für 46,- € im Jahr schon einen ausreichenden Fahrradschutz. In diesem Tarif haben Sie jedoch eine Selbstbeteiligung in Höhe von 10 % und erhalten im Schadensfall ein Ersatzrad.

Ergebnisse aus FINANZtest Ausgabe 08/2017 für die Fahrrad-Versicherung gegen Diebstahl und Einbruchsdiebstahl

Anbieter Ersatz in Form E-Bike

Wert bis 2.500,- €

E-Trekkingrad

Wert bis 4.000,- €

City Bike

Wert bis 500,- €

 Ammerländer Versicherung  Geld  154,- €  259,- €  ——
 ARAG Fahrraddiebstahlschutz  Geld  230,- €  368,- €  46,- €
 Assona (ERGO Direkt)  Ersatzrad  140,- €  250,- €  132,-  €
 Derby Cycle (Allianz)  Ersatzrad  66,- €  100,- € ——-
 ERV Fahrrad Jahresschutz  Geld (5% SB)  199,- €  319,- €  49,- €
 Ias (Condor) Bike Safety  Geld (5% SB)  215,- €  344,- €  43,- €
 P & P (Kravag) Bike-Assekuranz  Geld (10% SB)  232,- €  371,- €  46,- €
 Schutzklick (AWP) Fahrrad Schutzbrief  Geld/Ersatz  275,- €  369,- €  55,- €
 Wertgarantie Fahrrad Diebstahlschutz  Geld/ max. 2000 €  180,- €  300,- €  96,- €

 

  • melden Sie den Schaden sofort wenn Sie ihn feststellen
  • bestenfalls machen sie bei der Polizei eine Anzeige
  • legen Sie Ihre Fahrradrechnung vor
  • ebenso den Beleg vom Fahrradschloss (Fahrradschlüssel muss als Nachweis dafür, dass das Schloss auch abgeschlossen war, noch bei Ihnen sein) wenn möglich fotografieren Sie das zerstörte Fahrradschloss.

Nach Prüfung Ihrer Belege wird die Fahrradversicherung je nach dem vereinbarten Tarif den Neuwert ersetzen oder eine entsprechende Geldleistung überweisen.