Elementarschäden

Elementarschäden durch Überschwemmung, eine Elementarschadenversicherung hilftJetzt Hausratversicherung vergleichen und sparen

Das Risiko von Elementarschäden kann mit einer Elementarschadenversicherung gedeckt werden. Diese Versicherungsart kann als Ergänzung zur Hausratversicherung und zur Wohngebäude Versicherung abgeschlossen werden.

Was versteht man unter Elementarschäden?

Welches Risiko deckt die Elementarschadenversicherung ab?

Für wen ist eine Elementarschadenversicherung sinnvoll?

Wie wird die Versicherungsprämie für Elementarschäden berechnet?

Der Klimawandel und die Elementarschäden

Elementarschäden sind zum Teil bereits in der Hausratversicherung enthalten, zum Teil müssen sie mit einer zusätzlichen Elementarschadenversicherung abgesichert werden. Wir geben einen Überblick:

Elementarschaden Versicherung
Hagel Hausratversicherung
Sturm (ab Windstärke 8) Hausratversicherung
Blitzschlag Hausratversicherung
Überschwemmung Elementarschadenversicherung
Rückstau (aus der Kanalisation) Elementarschadenversicherung
Schneedruck Elementarschadenversicherung
Erdbeben Elementarschadenversicherung
Vulkanausbruch Elementarschadenversicherung

Überschwemmung

Tritt ein Bach, ein Fluss oder ein anderes Gewässer über das Ufer und Wasser gelangt ins Haus, trifft der Elementarschaden Überschwemmung. Ebenso, wenn das Grundstück den Stark-Regen nicht mehr ablaufen lassen kann und etwa auf dem Rasen stehendes Regenwasser ins Haus eindringt.

Nicht versichert sind dabei

Sturmfluten, also wenn durch Meerwasser Druck die Überschwemmung ausgelöst wird. Ebenso wenn Grundwasser von unten in das Gebäude eindringt und nicht von der Oberfläche aus.

Rückstau

Immer dann, wenn durch Regen oder Überschwemmung die Kanalisation die Wassermengen nicht mehr abtransportieren kann, die Ableitungsrohre nicht mehr ihren Dienst tun und das Wasser zurück ins Haus gedrückt wird, spricht man von einem Rückstau. Die Elementarschadenversicherung zahlt jedoch nur, wenn auch eine Rückstausicherung in den Ableitungsrohren vorhanden war.

Erdbeben und Erdsenkung

Auslöser für einen Schaden muss ein natürliches Ereignis gewesen sein. Schäden, die durch menschliches Wirken verursacht wurden, wie etwa Tunnelgrabungen oder Kohleabbau sind nicht versichert.

Schneedruck

Ihr Hausdach wird durch das schiere Gewicht des Schnees eingedrückt. Geht der Schnee von einem Baum, der nahe am Haus steht, nieder und das Dach oder eine Dachgaube werden eingedrückt, besteht kein Versicherungsschutz. Non Berghängen abgehende Lawinen fallen ebenfalls unter den Begriff Schneedruck.

Die Elementarschadenversicherung in der Wohngebäude- und Hausratversicherung übernimmt im Schadensfall die Kosten für:

  • Die Trocknung und Sanierung des Wohngebäudes nach einem Überschwemmungsschaden
  • Sämtliche Reparaturen am Wohngebäude und im Wohngebäude
  • Die Kosten für Abrissarbeiten bei einem wirtschaftlichen Totalschaden
  • Den Bau eines gleichwertigen Ersatzgebäudes
  • Kosten der Unterkunft, wenn Sie zur Gebäudesanierung für längere Zeit ausquartiert werden müssen
  • Zahlungen für den Mietausfall, falls ihr Gebäude in der Sanierungsphase nicht mehr vermietet werden kann
  • Den Ersatz aller beweglichen Gegenstände im Rahmen der Hausratversicherung. Es werden entweder die Reparatur oder die Wiederbeschaffung übernommen

Der Abschluss einer Elementarschadenversicherung ist keine Pflicht. Wohnen Sie in einer seit Jahrzehnten überschwemmungsfreien Region, abseits großer und kleiner Flussläufe, sollte die in der Hausratversicherung enthaltene Deckung gegen Sturm, Blitz und Hagel ausreichen.

Die häufigsten Elementarschäden in Deutschland werden durch Sturm und Hagel verursacht, aber auch Überschwemmungen werden immer häufigere und vor allem gravierendere Ereignisse. Das Risiko von einem Sturm und Hagelschaden betroffen zu werden, ist im Westen der Bundesrepublik wesentlich höher, da wir in Deutschland in zentraler Westwindlage liegen. Während Überschwemmungen primär in der Nähe von Flüssen eintreffen, diese müssen nicht einmal große Flüsse sein, sondern auch kleine Bäche können sich durch plötzliche, intensive Regenmengen in einen reißenden Fluss verwandeln. Nur im Vorgebirgs- und Gebirgsraum (auch Mittelgebirge) ist das Risiko Schneedruck relevant.

Da der Schutz gegen Elementarschäden immer Zusammenhang mit einer Hausratversicherung oder Wohngebäude Versicherung steht, müssen Sie bei der Auswahl Ihrer Hausratversicherung und dem gleichzeitigen Risiko von Elementarschäden berücksichtigen, dass sie für beide Leistungen ein und denselben Versicherungsanbieter wählen. Prüfen Sie deshalb bitte beide Leistungsbestandteile, um dann in der Gesamtsumme das für Sie beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu erhalten.

Hier lohnt in jedem Fall ein Vergleich denn alle Versicherungsanbieter haben unterschiedliche Risikoeinstufungen und durch unterschiedliche Schadensverläufe auch sehr unterschiedliche Prämien kalkuliert. Beachten Sie auch die eingeschlossenen Leistungen, sind etwa Gartenhäuschen mit eingeschlossen, die von einer Überschwemmung genauso betroffen sind, wie ihre Wohngebäude.

Elementarschäden, einige Beispiele

Mit Schadensbeispielen können sie besser bewerten und eingrenzen, ob eine Elementarschadenversicherung für Sie infrage kommt und wie hoch sie ihr persönliches, finanzielles Risiko durch Elementarschäden einschätzen.

  1. Ein heftiger Herbststurm fegt die Dachziegel von ihrem Dach, Regen dringt ein, durchfeuchtet das Mauerwerk und beschädigt die Möbel im Dachgeschoss. Es entstehen Kosten für die Wiederherstellung des Daches, die Trocknung des Mauerwerks und die Wiederbeschaffung der beschädigten Möbel.
  2. Starker Hagel schlägt Fensterscheiben ein und zertrümmert Ihren Wintergarten. Sämtliche Scheiben müssen ersetzt werden und der Wintergarten muss neu aufgebaut. Auch die im Wintergarten platzierten Gartenmöbel sind beschädigt und müssen wieder beschafft werden.
  3. Lokal begrenzter Starkregen führt dazu, dass die Kanalisation die Wassermenge nicht mehr abtransportieren kann und sich das Wasser durch Toiletten und Waschbecken zurück in Ihr Wohngebäude staut. Möbel, Schuhe und Kleidung werden verschmutzt, Elektrogeräte können durchbrennen. Die Kosten für Trocknung, Wiederbeschaffung und Reparatur getragen mehrere 1000,-  €.
  4. Der kleine Bach nebenan wird durch plötzlichen Starkregen zu einem reißenden Flüsschen und überflutet ihr gesamtes Kellergeschoss. Wände werden durchfeuchtet, ihr Heizölkessel überschwemmt und sämtliche im Keller gelagerten Lebensmittel sind unbrauchbar. Die Reparatur des Heizölbrenners und die Ersatzbeschaffung für die Lebensmittel werden kostenseitig von Ihrer Elementarschadenversicherung getragen.

Gut zu wissen

Ein wichtiger Hinweis für die Hausratversicherung und Elementarschäden

Sie können kein einzelnes Element in der Elementarschadenversicherung herauspicken, um so Versicherungsprämie zu sparen. Ihr Wohnhaus an der Donau ist damit gleichzeitig auch gegen Lawinen geschützt.

Elementarschäden sind in der Regel nur für ständig bewohnte Gebäude versichert. Steht Ihre Ferienwohnung mehrere Monate unbewohnt in einem Überschwemmungsgebiet, leistet die Elementarschadenversicherung im Schadensfall nicht.

Achten Sie auch auf Wartezeiten in der Versicherungsleistung. Üblicherweise greift die Elementarschadenversicherung in Ihrer Hausratversicherung erst nach einer Wartezeit von 3-6 Monaten.

Die Prämieneinstufung in der Elementarschadenversicherung erfolgt nach einem Risikozonen System. So können Versicherer die Gefahr der Schadenszahlungen bei Überschwemmungen durch Starkregen in Gefährdungsklassen einteilen. Jede Elementarschadenversicherung legt ihre Einstufung der Risikozonen selbst fest, ein Beispiel:

Zone eins            ⇒ Hochwasser alle 100 Jahre

Zone zwei           ⇒ Hochwasser alle 50 Jahre

Zone drei            ⇒ Hochwasser alle 20 Jahre

Zone vier            ⇒ Hochwasser mindestens alle zehn Jahre

Elementarschadenversicherungen müssen ihren Antrag nicht annehmen

Leben sie in einem Gebiet, das statistisch sehr häufig vom Hochwasser betroffen ist, stufen die Versicherungen diesen Standort als Hochwasserrisikogebiet ein und es ist sehr schwierig hier noch eine Versicherung gegen Elementarschäden zu finden. Wenn Sie also Elementarschäden als Ergänzung zu Ihrer Hausratversicherung abschließen wollen, wird zunächst die Gefährdungsklasse ihres Standorts geprüft. Dann wird Ihr Antrag entweder abgelehnt oder nur mit entsprechenden Zuschlägen policiert.

Der Klimawandel der letzten Jahre ruft immer gravierendere Wetterphänomene hervor. Mittlerweile können Stürme bei uns auch bis zur Hurrikan Stärke reichen und ein Sommergewitter mit gravierendem Hagelschlag und heftigen Überschwemmungen einhergehen. Urplötzlich werden kleine Bach Rinnsale zu reißenden Flussläufen und schwemmen ganze Ortsteile in einer einzigen Schlamm- und Wasserlawine hinweg.  Diese Phänomene kommen nicht nur alle zehn oder 20 Jahre vor, sondern mittlerweile fast in jedem Jahr. Deshalb empfehlen wir im Minimum ihre Wohngebäudeversicherung mit Elementarschäden zu ergänzen. Haben Sie wertvollen Hausrat, sollten Sie dies auch bei Ihrer Hausratversicherung tun.

Statistische Zahlen zu Schäden durch den Klimawandel aus einer Studie der Münchner Rückversicherung:

Elementarschäden nehmen zu, eine Studie der Münchner Rücke