Lexikon private Haftpflichtversicherung

Fachbegriffe schnell und einfach erklärt. So finden Sie sich gut zurecht im Dschungel der Fachfragen !

Allmählichkeitsschäden

Im Rahmen der privaten Haftpflichtversicherung fallen Allmählichkeitsschäden unter die Sachschäden. Durch das allmähliche Einsickern von Feuchtigkeit (Wasser und andere Flüssigkeiten) in Mauerwerk entstehen Schäden die aufwändig saniert werden müssen. Üblicherweise sind diese Schäden mitversichert (Haus- und Grundbesitzer Haftpflicht, private Haftpflicht). Da sich der Nachweis und die Bewertung der Allmählichkeitsschäden meist kompliziert zeigt, haben etliche Versicherer diese Schäden jedoch in den Versicherungsbedingungen ausgeschlossen. Bitte achten Sie deshalb auf diese Leistung beim Privathaftpflicht Vergleich.

Anzeigepflicht

Haftpflichtversicherungen werden vor dem Abschluss eines Vertrages immer nach Vertrags relevanten Lebensumständen und Verhältnissen fragen. Hier müssen Sie wahrheitsgemäß antworten, ansonsten kann der Versicherer vom Vertrag zurücktreten. Im Rahmen der Vorsorgeversicherung wird auch jedes Jahr aufs Neue gefragt, ob sich ihre Lebensumstände geändert haben und es deshalb möglicherweise zu einer Risiko Erhöhung gekommen ist. Ein kleiner Hund ist beispielsweise mit in Ihren Haushalt eingezogen. Unterlassen Sie die wahrheitsgemäße Anzeige eines neuen Risikos, so wird dieses auch rückwirkend nicht von der Vorsorgeversicherung gedeckt.

Ausfalldeckung

Die Forderungs-Ausfalldeckung tritt dann ein, wenn Sie selbst Geschädigter sind, der Schädiger jedoch keine Haftpflichtversicherung besitzt und den Ihnen zugefügten Schaden aus privaten Mitteln nicht tragen und bezahlen kann. Die Ausfalldeckung übernimmt ihre gerechtfertigten Schadensersatzforderungen so, als ob Sie selbst der Schädiger gewesen wären. Etwa ein Viertel der Bundesbürger hat keine Haftpflichtversicherung, insofern ist diese Ausfalldeckung bei jedem vierten Personenschaden möglicherweise Gold wert.

Auslandsdeckung

Ihre Haftpflichtversicherung soll auch im Ausland so leisten, wie sie es zuhause tut. Dies in Höhe der vereinbarten Versicherungssumme und auch für alle im Versicherungsvertrag genannten Personen. Üblicherweise leistet Ihre private Haftpflichtversicherung für einen vorübergehenden Aufenthalt weltweit. Es wird jedoch vielfach ein maximaler Zeitraum begrenzt, in dem die Haftpflichtversicherung Deckung gewährt. Dies sind europaweit meist drei Jahre, weltweit bis zu  zwei Jahre.

Ist von vornherein bekannt, dass Sie einen längeren Auslandsaufenthalt planen, entfällt die Deckung durch die Haftpflichtversicherung rückwirkend. Achten Sie in diesem Fall darauf bei Ankunft im Zielland eine private Haftpflichtversicherung von einem örtlichen Anbieter abzuschließen.

Bauherren Haftpflicht

Kleinere Bauvorhaben sind schon in der Haftpflichtversicherung mitversichert. Üblicherweise bis zu einer Bausumme von 100.000 €. Dies ist notwendig, denn auch kleinere Maschinen und Baumaterial sind ein potentielles Risiko für Passanten oder Nachbarn. Bei einem größeren Bauvorhaben, das Sie als Bauherr verantworten, tragen Sie das volle Risiko für Personenschäden und Sachschäden. Das kann spielende Kinder, auf der Baustelle tätige Bauarbeiter oder Passanten auf dem Gehweg betreffen. Deshalb empfehlen wir in jedem Fall den Abschluss einer Bauherren Haftpflichtversicherung. Diese Zusatzversicherung endet automatisch mit der Fertigstellung des Baus bzw. spätestens nach zwei Jahren.

Berufshaftpflichtversicherung

Sind Sie selbstständig oder freiberuflich tätig, können durch ihre Tätigkeit erhebliche Sach-  oder Personenschäden entstehen, für die Sie haftbar gemacht werden können. Laut Gesetz gibt es bestimmte Berufsgruppen, bei denen das Risiko erheblicher Schäden deutlich höher liegt. Deshalb müssen Ärzte, Rechtsanwälte, Architekten etc. eine Berufshaftpflichtversicherung abschließen

Betriebshaftpflichtversicherung

Auch Unternehmer haften mit ihrem gesamten Vermögen für Schadensersatzforderungen von Dritten. Dies gilt für Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden. Damit durch mögliche berechtigte Schadensersatzforderungen ihr Betrieb nicht in die Insolvenz geht, gibt es die Betriebshaftpflichtversicherung. Sie können sich als Firmeninhaber, ihre Teilhaber oder auch Mitarbeiter in den Versicherungsschutz mit einschließen. Die Betriebshaftpflicht leistet genau wie die private Haftpflichtversicherung auch mit einer passive Rechtsschutzfunktion und prüft alle Schadensersatzforderungen auf ihre Berechtigung. Das ist gerade für Betriebe besonders wichtig.

Bootshaftpflicht

Hier gilt die Faustregel alle Wasserfahrzeuge mit Motor benötigen eine spezielle Bootshaftpflicht, alle anderen Wassersportgeräte wie Surfbretter oder Schlauchboote sind in der privaten Haftpflichtversicherung mitversichert. Die genauen Details haben wir für Sie übersichtlich unter Bootshaftpflicht erklärt.

Deckungssummen

Die Höhe der Versicherungssumme in ihrer Haftpflichtversicherung bestimmt bis zu welcher Schadenshöhe Ihre Versicherung Personenschäden und Sachschäden deckt und ab wann Sie selbst in die Zahlung eintreten müssen. Wir empfehlen die Deckungssumme pauschal bei 10 Millionen € zu wählen. So können Sie auch kostenintensive Personenschäden mit möglichen Rentenzahlungen sicher abfangen. Die Angebote auf dem Markt bewegen sich zwischen 5 Millionen und 50 Millionen € Deckungssumme. Auch die Jahresbeiträge steigen nicht enorm, wenn sie eine höhere Deckungssumme wählen. Folgen Sie am besten unserem Rat und wählen Sie die pauschale Versicherungssumme von 10 Millionen €, auch wenn die Stiftung Warentest für ihre Leistungen im Haftpflicht Grundschutz eine Deckungssumme von nur 5 Millionen € vorsieht. Dies ist eben nur ein Grundschutz!

Deliktunfähigkeit

Personengruppen, die für von ihnen verursachte Schäden nicht haftbar gemacht werden können nennt der Gesetzgeber deliktunfähig. Dies betrifft insbesondere Kinder bis zum Alter von sieben Jahren. Daneben werden auch geistig pflegebedürftige Menschen als deliktunfähig gewertet. Geschädigte können aufgrund der Deliktunfähigkeit keine Ansprüche geltend machen. Wenn Sie sich jedoch das gute Verhältnis zu ihren Nachbarn nicht ruinieren wollen, sollten Sie eine Schadensersatzzahlung auf Wunsch mit in Ihre Haftpflichtversicherung einschließen.

Drohnen Haftpflichtversicherung

Eine Drohne kann als reines Spielzeug und Flugmodell gewertet werden, dazu muss sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Sie darf nicht mehr als 5 kg wiegen und nur für private nicht für gewerbliche Zwecke betrieben werden. Wird die Drohne als unbemanntes Luftfahrtsystem gewertet müssen Sie den Aufstieg anmelden und auch eine entsprechende Drohnen Haftpflichtversicherung nachweisen. Die Drohne darf dann bis zu 25 kg wiegen und muss immer in Sichtweite der Person am Steuergerät gelegt werden. Alle Details finden Sie unter Drohnen Haftpflichtversicherung.

Ehrenamt

Wenn Sie eine ehrenamtliche Tätigkeit ausüben, kann es durch Ihr Verhalten auch zu Schäden kommen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie in Ihre private Haftpflichtversicherung auch die Risiken der ehrenamtlichen Tätigkeit einschließen. Vielfach haben Vereine die ehrenamtlich Tätige beschäftigen schon eine Pauschalversicherung für das Ehrenamt abgeschlossen. Sollte dies nicht der Fall sein müssen sie privat vorsorgen.

Fahrlässigkeit

Ihre Haftpflichtversicherung leistet dann, wenn Sie versehentlich, also fahrlässig einen Schaden verursacht haben. Wenn Sie vorsätzlich gehandelt haben, dann tritt die Leistung Ihrer Haftpflichtversicherung nicht ein. Im Falle einer groben Fahrlässigkeit kann die Haftpflichtversicherung jedoch die Schadensleistung kürzen, je nachdem wie schwer den Versicherungsnehmer durch seine grobe Fahrlässigkeit ein Verschulden am Schaden trifft. Grob fahrlässig heißt,  dass Sie als Versicherungsnehmer den Schaden hätten vermeiden können, wenn sie die übliche Sorgfaltspflicht vorher hätten walten lassen, dies aber grob fahrlässig eben nicht getan haben.

Gewässerschaden Haftpflichtversicherung

Kurz Öltankhaftpflicht genannt, ist für all jene wichtig, die ein eigenes Haus mit Öltank besitzen. Hier haften sie allein aus der Gefährdung, also dem Besitz eines solchen Öltanks. Sollte durch ein Leck oder eine undichte Leitung Öl ins Grundwasser oder die Erde sickern haften Sie für die entstehenden Reinigungs-  und Entsorgungsarbeiten. Auch wenn die Tankuhr an Ihrem Öltank nicht funktioniert und deshalb bei der Betankung Öl überläuft, müssen Sie für den daraus entstehenden Schaden geradestehen. Sorgen Sie vor mit einer Gewässerschaden Haftpflichtversicherung!

Haftung

Wann müssen Sie für einen Schaden haften? Es gibt zwei Haftungsformen zum einen die Delikthaftung. Immer dann wenn sie versehentlich oder fahrlässig jemand anderen schädigen begehen Sie ein Delikt. Daneben gibt es die Gefährdungshaftung, bei der Sie einfach aus der Tatsache heraus, dass sie bestimmte Dinge besitzen, die besonders risikoreich sind, in der Haftung für Schadensersatz stehen. Ein Beispiel ist der bekannte Heizöltank. Ihre private Haftpflichtversicherung übernimmt für Sie diese Haftung, wenn sie jemand anderen schädigen, nicht jedoch wenn Sie sich selbst oder im Versicherungsvertrag benannte Personen schädigen.

Ihre Haftung bezieht sich auf Sachschäden, Personenschäden und Vermögensschäden. Keinerlei Haftung besteht bei deliktunfähigen Kindern.

Haustiere

Ihre private Haftpflichtversicherung deckt Schäden, die Kleintiere verursachen. Dies betrifft Vögel, Hamster oder auch Katzen. Für größere Tiere müssen sie jedoch eine eigene Tierhalter Haftpflichtversicherung abschließen. Für Hunde ist im speziellen die Hunde Haftpflicht notwendig. Auch wenn sie Reitpferde besitzen ist eine spezielle Haftpflichtversicherung angesagt, nämlich die Pferde Haftpflichtversicheurng. Sollten Sie Tiere für die landwirtschaftliche Nutzung halten, ist dies nicht von ihrer privaten Haftpflichtversicherung gedeckt. Tierhaltung zu gewerblichen Zwecken muss separat versichert werden.

Hunde Haftpflicht

Für ihren kleinen Liebling haften sie aus der Gefährdungshaftung, also aus dem Besitz eines Hundes. Selbst die wohlerzogensten Hunde, können  Personenschäden verursachen. In vielen Gemeinden ist eine Hunde Haftpflicht mittlerweile sogar eine Pflichtversicherung.

Internetschäden

Das World Wide Web bietet viele Vorteile aber auch Gefahren, die im Schadensfall Ihrer Haftung unterliegen. Insbesondere wenn Kinder in Ihrem Haushalt leben, die eher unbedacht surfen, sollten Sie die Leistung ihrer privaten Haftpflichtversicherung in jedem Fall für Internetschäden erweitern. Es können sehr schnell hohe Schadensersatzforderungen entstehen, wenn durch ein Virenprogramm die Daten Anderer Schaden erleiden. Es geht um Sachschäden, falls die Hardware durch einen Virus geschädigt ausgetauscht werden muss, oder den Verlust sensibler Daten, welcher in einen Vermögensschaden münden kann.

Jagd Haftpflichtversicherung

Wenn Sie bei Ihrem Jagd-Hobby den Umgang mit Schusswaffen pflegen, haben sie ein erhöhtes Risiko für Schäden. Der Erwerb der Jagdlizenz bedingt den Abschluss einer Jagd Haftpflichtversicherung, die sowohl Personenschäden als auch Sachschäden durch Ihren  Jagdhund im Jagdeifer deckt. Zur Jagd dürfen Sie nur Hunde, die auch die Jagdhund Prüfung bestanden haben einsetzen. Wir haben zum Thema Jagd Haftpflichtversicherung für Sie eine spezielle Informationsseite erstellt.

KFZ Haftpflicht

Dazu führen wir Sie zu unserem KFZ Haftpflicht Vergleichsrechner

Leistungsausschlüsse

Wenn Sie einen Schaden vorsätzlich herbeiführen, wird dieser von ihrer Haftpflichtversicherung nicht gedeckt. Ebenfalls keine Leistung erhalten mitversicherte Personen bei gegenseitigen Schäden und auch Eigenschäden sind in keinem Fall von der Haftpflichtversicherung gedeckt. Alle anderen  Leistungs-Ausschlüsse können Sie durch spezielle Zusatzleistungen  absichern. Als Beispiel Mietsachschäden etc.

Mehrfachversicherung

Immer dann, wenn Sie ein und dasselbe Risiko mit unterschiedlichen Versicherungsverträgen und Versicherungspolicen abdecken, spricht man von einer Mehrfachversicherung. In der Haftpflichtversicherung passiert dies öfter wenn zwei Personen in einen gemeinsamen Haushalt ziehen und damit auch zwei Haftpflichtversicherungen dasselbe Risiko decken. Diese Situation ist so geregelt, dass die zuletzt abgeschlossene Haftpflichtversicherung ohne größere Probleme gekündigt werden kann. Keinesfalls wird derselbe Schaden doppelt bezahlt, insofern ist es sicher sinnvoll nur eine Haftpflichtversicherung zu halten und zu bezahlen.

Mietsachschaden

Wie der Name schon sagt, geht es um Sachschäden, die Sie in einem gemieteten Wohnbereich verursachen. Dazu zählen auch Kurzzeitmieten etwa von Ferienwohnungen oder Hotelzimmer im Urlaub. Beschädigen Sie etwa das Parkett, den Teppich oder sonstige Einrichtungsgegenstände, leistet ihre private Haftpflichtversicherung Schadensersatz. Nicht bezahlt werden die normale Abnutzung und Verschleiß bei Mietsachschäden.

Obliegenheiten

Mit Obliegenheiten werden die Dinge bezeichnet, die Sie vor Abschluss der Haftpflichtversicherung und im Schadensfall erfüllen müssen. Dazu gehören die wahrheitsgemäße Auskunft zu Ihrer Lebenssituation und auch die Beantwortung aller sonstigen Fragen des Versicherungsgebers. Ebenso gehört zu den Obliegenheiten alle Veränderungen, die Vertrags relevant sind spätestens auf Nachfrage zu melden. In einem Schadensfall ist es ihre Obliegenheit den Schaden möglichst gering zu halten, ihn umgehend zu melden und auch die Entstehungsursachen wahrheitsgemäß zu beschreiben.

Öltank

Besitzer eines Hauses mit Öltank müssen die Zusatzleistung Gewässerschaden Haftpflichtversicherung in ihre Haftpflichtversicherung einschließen. Da ein Öltank der Gefährdungshaftung unterliegt, haften Sie in jedem Fall wenn Gewässer durch ein Leck oder Überlaufen des Tanks verunreinigt werden. Die Kosten bei Schäden können sich sehr schnell nach oben entwickeln wenn Erdreich und Grundwasser gereinigt werden müssen und die Feuerwehr eingreifen muss.

Personenschaden

Immer dann, wenn eine Person durch ihr Verhalten zu Schaden kommt, sind Sie schadensersatzpflichtig. Diese Verletzungen ziehen eine Reihe von Schadensersatzleistungen nach sich. Zum einen müssen Behandlungskosten, Krankenhauskosten geleistet werden. Ebenso können lebenslange Gesundheitsschädigungen auftreten, die mit Rentenzahlungen ausgeglichen werden müssen. Zahlungen für die medizinische Betreuung, Therapien, Schmerzensgeld oder Verdienstausfall können schnell in mehrere Millionen gehen. Bitte denken Sie daran, dass auch Schäden die beispielsweise Ihr Hund durch die Überquerung einer Straße mit einem anschließenden Verkehrsunfall auslöst, ebenfalls schadensersatzpflichtig sind.

Pferde Haftpflichtversicherung

Ebenso wie Hunde können Pferde mehr Sachschäden und auch Personenschäden verursachen. Flurschäden, die durch Niedertrampeln entstehen sind noch die geringeren Kosten. Scheut ein Pferd und wirft seinen Reiter ab, der sich erheblich verletzt oder geht eine Pferdekutsche durch und verursacht Schäden im Straßenverkehr dies sehr kostenintensiv werden. Hier Hilft die Pferde Haftpflichtversicherung.

Regress

Vernachlässigen sie Obliegenheiten oder handeln grob fahrlässig, zahlt ihre Haftpflichtversicherung zunächst den verursachten Schaden, nimmt Sie jedoch nach Prüfung der Umstände möglicherweise in Regress. Sie müssen sich dann an den zu zahlenden Schadensersatzkosten in einem bestimmten von der Versicherung benannten Umfang beteiligen. Stellt ihre Haftpflichtversicherung eine Obliegenheitsverletzung fest, muss sie innerhalb eines Monats Regress einfordern und Ihren Haftpflichtversicherungsvertrag schriftlich kündigen.

Sachschaden

Werden durch ihr Verhalten fremde Dinge beschädigt oder zerstört, haften sie für die Reparatur oder Wiederbeschaffung dieser Gegenstände. Liegt ein Totalschaden vor, wird von der Haftpflichtversicherung der Zeitwert des Gegenstandes ersetzt.

Schadensfall

Zeigen Sie bitte jeden Schaden unverzüglich Ihrem Versicherer an, auch wenn noch keinerlei Schadensersatzansprüche gegen sie erhoben worden sind. Sorgen Sie nach Möglichkeit für eine Minderung des Schadens und erstatten sie wahrheitsgemäß berichtet über die Entstehung des Schadens. Geben Sie keinerlei Schuldbekenntnisse ab und überlassen Sie alle gerichtliche Kommunikation ihrer Haftpflichtversicherung. Wie Sie sich am besten verhalten erklären wir unter Privathaftpflicht Schaden.

Dokumentieren Sie den Schaden und sichern Sie beschädigte Güter, denn nur so kann ihn Ihre Haftpflichtversicherung richtig beziffern und begleichen.

Schadensbewertung

Zunächst wird geprüft, ob die gestellte Schadensersatzforderung berechtigt ist. Ist dies der Fall wird der zu erstattende Schaden berechnet. Bei Sachschäden werden die Reparaturkosten angesetzt. Bei kompletter Zerstörung die Kosten der Wiederbeschaffung zum Zeitwert. Mögliche Restwerte werden von dieser Summe abgezogen. Leider werden rein ideelle Werte nicht ersetzt.

Schlüsselverlust

Schlüssel, die Sie  in Ihrer Obhut haben sei es für Ihre Firma oder für die Wohnanlage, in der sie wohnen, können bei Verlust sehr schnell größere Schadensersatzansprüche hervorrufen. Muss beispielsweise die komplette Schließanlage in ihrer Wohnanlage ausgetauscht werden, sprechen wir von mehreren 10.000 € Schaden. Dazu kommen noch die Kosten für den Objektschutz bis die Schließanlage ausgetauscht worden ist. Achten Sie darauf, dass die Zusatzleistung Schlüsselverlust in ihrer Haftpflichtversicherung mitversichert ist, insbesondere wenn Sie den Generalsschlüssel zu Ihrer Firma in Obhut haben. Dies gilt auch für Lehrer die Schulschlüssel mit sich führen.

Selbstbeteiligung

Sie können den Jahrestarif ihrer Haftpflichtversicherung senken, indem sie eine Selbstbeteiligung vereinbaren. Sie müssen aber wissen, dass dieser Selbstbehalt in jedem Schadensfall anfällt! Wenn Sie also das Kaffeeservice Ihres Nachbarn versehentlich zerstören, wird die Selbstbeteiligung den Schadenskosten entsprechen und sie bezahlen das neue Service aus eigener Tasche. Eine Selbstbeteiligung lohnt nur für Menschen, die Groß-Schäden wie etwa Personenschäden absichern wollen und alle übrigen Risiken gut aus eigener Tasche begleichen können. Unsere Empfehlung zu Haftpflicht mit Selbstbeteiligung lautet, lieber ohne Selbstbehalt!

Seniorentarif

Da ältere Personen weniger Risiken tragen, etwa weil  Risiko Sportarten weitaus weniger ausgeübt werde,  sind Seniorentarife zumeist günstiger. In der Haftpflichtversicherung werden ab einem Alter von 60 Jahren deshalb spezielle, preis attraktive Seniorentarife angeboten.

Single Tarif

Diese Tarife sind ebenfalls günstiger, da sie explizit nur für eine einzige Person in Deckung treten. Beachten sich: Wenn sich Ihre Lebensumstände ändern und Sie mit einem Lebenspartner in eine häusliche Gemeinschaft ziehen, müssen Sie den Singletarif umstellen. Die Vorsorgeversicherung greift in diesem Fall nicht und der neue Lebenspartner ist nicht abgesichert.

Vermögensschaden

Immer dann, wenn eine fremde Person durch Sie einen finanziellen Nachteil erleidet, entsteht ein Vermögensschaden. Ein echter Vermögensschaden ist immer die Folgewirkung eines Personen- oder Sachschadens. Beschädigen Sie ein Fahrzeug, das beruflich benötigt wird, entsteht aus dem Sachschaden auch ein Vermögensschaden.

Versicherungsnehmer

Die Person, die gegenüber der Versicherungsgesellschaft als Vertragspartner auftritt, ist der Versicherungsnehmer der Haftpflichtversicherung. Alle mitversicherten Personen und Leistungen werden vom Versicherungsnehmer definiert und in den Vertrag aufgenommen. Der Versicherungsnehmer ist für die Entrichtung der Versicherungsbeiträge verantwortlich. Der Versicherungsnehmer hat deshalb entsprechende Ansprüche auf die vertraglich vereinbarten Versicherungsleistungen.

Versicherungsschein

Erst wenn ihr Versicherungsschein, die Versicherungspolice vorliegt und auch der erste Beitrag bezahlt wurde,  besteht auch der Haftpflichtversicherungsvertrag. Der Versicherungsschein ist eine Urkunde, die die Berechtigung von Versicherungsleistungen nachweist. Deshalb sollten Sie in jedem Fall Ihren Versicherungsschein sorgfältig aufbewahren und vor dem Abheften genau überprüfen, ob auch alle gewünschten Leistungen im Versicherungsschein erwähnt und enthalten sind. Ist die Deckungssumme richtig eingetragen und sind auch sämtliche Zusatzleistungen und alle mitversicherten Personen erwähnt?

Versicherungssumme

Bei der Haftpflichtversicherung ist die Versicherungssumme mit der so genannten Deckungssumme gleichzusetzen. Sie bezeichnet die Höhe bis zu der ihre Haftpflichtversicherung Schadensersatzansprüche reguliert und deckt. Alle darüber hinausgehenden Zahlungen zu denen sie verpflichtet sind, müssen sie aus eigenem Vermögen begleichen. Wir empfehlen eine pauschale Versicherungssumme von pauschal mindestens 10 Millionen € für Personen und Sachschäden.

Vorsorgeversicherung

Als Versicherungsnehmer sind Sie verpflichtet, jedes neue Risiko nach Aufforderung des Versicherers innerhalb eines Monats anzuzeigen. Mit der Beitragsrechnung erhalten Sie spätestens jedes Jahr diese Aufforderung und müssen dann wahrheitsgemäß alle neuen Risiken benennen. Tun sie dies nicht, sind diese Risiken auch nicht durch die Vorsorgeversicherung gedeckt. Es bestehen keinerlei Ansprüche auf Deckung. Dies gilt rückwirkend für alle neuen Risiken ab der Entstehung. Zeigen Sie neue Risiken jedoch wahrheitsgemäß an, so sind diese im Rahmen der Vorsorgeversicherung von ihrer Haftpflichtversicherung abgesichert. Haben Sie neue Risiken angemeldet, wird der Beitrag Ihrer Haftpflichtversicherung neu berechne. Sollten Sie mit dieser Neuberechnung nicht einverstanden sein, entfällt die Vorsorgeversicherung rückwirkend.

Wassersporthaftpflicht

Als Grundregel gilt alle Wassersportgeräte die keinen Motor besitzen sind von ihrer privaten Haftpflichtversicherung mit abgedeckt. Für Wassersportfahrzeuge mit Motor müssen sie eine Bootshaftpflicht abschließen. Diese ist notwendig um in vielen Urlaubsländern ihr Wassersportfahrzeuge überhaupt zu Wasser lassen zu dürfen und zu betreiben.