Hunde Haftpflicht

Das Halten von Hunden ist ein spezielles Risiko, das Sie nicht alleine mit einer privaten Haftpflichtversicherung absichern können. Anders als bei Kleintieren wie Hamstern und Hansen müssen Sie eine spezielle Haftpflichtversicherung für Hundehalter die Hunde Haftpflicht abschließen.

In unseren Haftpflichtversicherung Vergleich finden Sie mit dem Klick auf rund ja/nein die entsprechenden Angebote so können Sie sich und Ihre Hunde beispielsweise bei der Swiss Life schon ab knapp 9,-  Euro im Monat absichern.

 

 

Die Swiss Life bietet Ihnen die private Haftpflichtversicherung inklusive der Hunde Haftpflicht mit einer Selbstbeteiligung von 150,- € und eine Deckungssumme von 10 Millionen € in unserem Vergleich schon ab 107,46 € jährlicher Beitragszahlung. Das sind gerade mal knapp neun Euro im Monat. Wir empfehlen Ihnen diese Haftpflichtversicherung ohne Selbstbeteiligung, die schon ab 147,44 € im Jahr erhältlich ist.

Sonder Haftpflichtrisiken Hunde Haftpflicht

Mitversichert in diesem Tarif sind Sie als Hundehalter oder als Hüter  fremder Hunde, sowie Ihre sämtlichen,  anderen Haustiere wie beispielsweise Katzen oder Vögel. Ebenso versichert gegen Haftpflichtschäden ist die Benutzung fremder Pferde als Reittier.

Warum ist eine spezielle Hunde Haftpflicht notwendig?

Welche Leistungen bietet die Hundehalterhaftpflicht?

Welche Schäden deckt eine Hunde Haftpflicht nicht?

Was versteht man unter einem Deckschaden?

Was können Besitzer von Kampfhunden für Ihre Haftpflichtversicherung tun?

 

Deshalb ist eine Hunde Haftpflicht notwendig!

So süß ihr Hunde und auch sein mag und so brav und folgsam, so geht doch auch immer ein unerwartetes Gefahrenpotenzial von ihm und seinem Verhalten aus, das unversehens zu kleinen oder größeren Personen- und Sachschäden führen kann. Als Hundehalter haften sie für alle Schäden, die Ihr Vierbeiner verursacht hat. Auch wenn er mal mit ihren Kindern Gassi geht, sind sie dennoch für sein Verhalten verantwortlich und schadensersatzpflichtig.

Sollten Sie Ihren Hund während ihres Urlaubes in eine Hundepension geben oder ihn in Hundeschulen trainieren, so wird dort immer der Nachweis der Hunde Haftpflicht verlangt. Und das aus gutem Grund! In einigen Bundesländern ist eine Hundehalter Haftpflicht bereits eine Pflichtversicherung , wie etwa in Niedersachsen und Sachsen. Viele weitere Länder denken über die Einführung dieser Versicherung als Pflichtversicherung nach.

 

Was leistet die Hunde Haftpflicht im Schadensfall?

• Bei Sachschäden trägt die Hundehaftpflicht alle Reparatur oder Wiederbeschaffungskosten.

• Bei Personenschäden kommt die Hundehalter Haftpflicht für Schmerzensgeld, Krankenhausaufenthalt und Rehabilitation oder in schweren Fällen auch für die Kosten einer lebenslangen Rente auf.

• Mietsachschäden sind ebenfalls abgesichert. Ruiniert Ihr Hund mit einer Urinpfütze das teure Parkett der Ferienwohnung oder Ihrer Mietwohnung,  wird dieser Schaden von der Haftpflicht gedeckt.

• Auch im Ausland sind Schäden, die Ihr Hund verursacht abgesichert. Wird er beispielsweise in ungewohnter Umgebung von vielen Joggern irritiert und zwickt in Amerika eine Berühmtheit in die Wade, ist Ihre Hundehalter Haftpflichtversicherung auch bei hohen Schadensersatzansprüchen zur Stelle.

• Ebenfalls besteht Versicherungsschutz über die Vorsorgeversicherung.

• Die Hundehalter Haftpflichtversicherung gilt immer für das Tier, unabhängig von den Personen, die den Hund ausführen oder hüten.

Oft wird die Hundehalter Haftpflichtversicherung auch in Kombination mit anderen Tieren angeboten,  wie etwa Reitpferden und firmiert dann als Tierhalter Haftpflichtversicherung.

Achtung ein wichtiger Hinweis für Kunden von PrivateHaftpflichtversicherung.de zur Hunde Haftpflicht

Achtung : Eine Hundehalter Haftpflicht ist kein Freibrief!

Gibt es in Ihrer Stadt oder ihrem Dorf beispielsweise eine Leinenpflicht, so springt Ihre Haftpflichtversicherung nicht ein, wenn Sie diese Vorschrift missachten. Wenn Sie wussten,  dass diese Leinenpflicht besteht und dies vorsätzlich missachtet haben, ist Ihre Haftpflichtversicherung leistungsfrei.

 

Das leistet eine Hunde Haftpflicht nicht!

• Sie sind nur als Halter von Hunden zu privaten Zwecken versichert.

• Kein Versicherungsschutz besteht für die Hundehaltung zu gewerblichen oder landwirtschaftlichen Zwecken, beispielsweise für einen Hütehund in der Schafzucht.

• Kein Versicherungsschutz besteht für die Haltung von Hunden, die als Kampfhund einzustufen sind.

• Kein Versicherungsschutz besteht für Deckschäden. Sollte Ihr Mischling im Überschwang eine reinrassige Hündin decken und damit eine gewinnträchtige Zucht ruinieren, so bestehen keine Haftpflichtansprüche aus ihrer Hundehalter Haftpflichtversicherung.

 

Was ist nun ein Deckschaden genau?

Dem Deckschaden geht immer ein so genannter ungewollter Deck Akt voraus. Wird eine läufige Hündin gegen den Willen ihres Halters von einem fremden Rüden gedeckt, liegt ein Fall von Sachbeschädigung vor. Sind Sie der Besitzer des Rüden, haben sie für dieses Sachbeschädigung Schadensersatz zu leisten. Dabei gilt es zu beachten, dass der Halter der Hündin natürlich auch Vorsichtsmaßnahmen treffen muss, wenn er weiß, dass ein Tier läufig ist.

Er muss ebenfalls seiner Aufsichtspflicht Genüge tun,  um eben einen ungewollten Deck Akt zu vermeiden. Zumeist werden die Schäden zwischen beiden Hundebesitzern aufgeteilt. Was können das für Schäden? Etwa die Kosten der Aufzucht der Welpen und entsprechende Tierarztbesuche, sowie bei einem Rassehund mögliche Ausfallzeiten bei der Zucht.

Was passiert wenn meine Hündin selbst und gewollt Welpen wirft?

Nach dem Wurf sind die kleinen Welpen in der Hundehaftpflicht mitversichert. Doch ab einem gewissen Alter üblicherweise spätestens nach zwölf Monaten, brauchen die kleinen Hunde eine eigene Haftpflicht Versicherung.

 

Was können Besitzer von Kampfhunden tun?

Kampfhunde stehen auf einer Rasseliste. Diese Hunde werden bedingt als gefährlich angesehen und es wird eine erhöhte Gefährlichkeit gegenüber Menschen und damit Personenschäden vermutet . Für diese Rassen bestehen gewisse Sonderregelungen wie Leinenzwang, Maulkorbpflicht und eben auch Versicherungspflicht.

Auf diese Rasseliste stehen Bullterrier, Pitbulls, Dobermänner und Mastiff.  Die Liste wird je nach Bundesland unterschiedlich geführt und wir haben hier einen Überblick für Sie.

Natürlich gibt es auch für diese Rassen die Möglichkeit einer Hundehalter Haftpflichtversicherung. Die Haftpflichtversicherer sehen  in Kampfhunden höhere Schadensrisiken und verlangen deshalb natürlich wesentlich höhere Haftpflichttarife und Tarifzuschläge. Nutzen Sie einfach unseren Haftpflichtversicherung Vergleich um hier das beste Preis-Leistungs-Verhältnis herauszufinden.