Haftpflichtversicherung kündigen

Es lohnt sich in jedem Fall die Leistungen ihrer Haftpflichtversicherung immer wieder mal zu vergleichen, denn der Markt der Anbieter von Haftpflichtversicherungen ist groß und unübersichtlich. Preis und Leistung unterscheiden sich deutlich und die Tarife für die gewählten Deckungssummen variieren stark. Die günstigsten Haftpflichttarife finden Sie in unserem Haftpflichtversicherung Vergleich! Wie Sie Ihre bestehende Haftpflichtversicherung kündigen erklären wir Ihnen im Folgenden.

Haftpflichtversicherung kündigen und wechselnJetzt private Haftpflichtversicherung vergleichen

Die erste Regel lautet, kündigen Sie Ihre Haftpflichtversicherung nie endgültig, sondern wechseln Sie!  Informieren Sie sich dazu bitte rechtzeitig welche Leistungen, Deckungssummen und Versicherungsprämien zeitgemäß sind und ob ihr Tarif im Vergleich wirklich ungünstig ist. Wenn Ihnen dazu unser Vergleichsrechner nicht ausreicht beraten wir Sie gerne persönlich (089-99016670).

► Wann ist es sinnvoll seine Haftpflichtversicherung zu kündigen?

► Welche Fristen müssen Sie beachten wenn Sie Ihre Haftpflichtversicherung kündigen?

► Was versteht man unter einer ordentlichen bzw. einer außerordentlichen Kündigung?

► Wie gehen Sie vor wenn Sie Ihre Haftpflichtversicherung kündigen wollen?

In diesen Fällen ist es sinnvoll Ihre Haftpflichtversicherung zu kündigen

Gerade wenn ihre Haftpflichtversicherung schon seit einiger Zeit läuft und sich Jahr für Jahr automatisch verlängert hat, ist es gut einen Blick auf die Leistungen und vor allem auf die Deckungssummen zu werfen. Altverträge haben zumeist noch nur eine sehr geringe Deckungssumme von etwa 1 Million €, die weit unter der Empfehlung von Stiftung Warentest mit 5 Millionen € für Personenschäden und mindestens 3 Millionen € Deckungssumme für Sachschäden liegt.

Heutzutage wird üblicherweise eine pauschale Summe für Personen und Sachschäden in Höhe von 10 Millionen € zu einem preislich vernünftigen Tarif angeboten. Wichtig für Ihre Bewertung sind auch die Zusatzdeckungen. Ihre Haftpflichtversicherung sollte auch die folgenden Zusatzleistungen absichern:

Mietsachschäden. Falls sie in einer Mietwohnung leben

Schlüsselverlust privat und beruflich

Gefälligkeitsschäden

Allmählichkeitsschäden. Wenn durch Ihr Verschulden Nässe in ein Mauerwerks sickert und die Mauer dann aufwändig saniert werden muss.

• Zusatzdeckung für deliktunfähige Kinder

Forderungsausfall Deckung

• Haftpflicht im Ausland. Sind Sie öfter auf Reisen und gilt ihr Versicherungsschutz auch weltweit?

Internetschäden, Schäden durch Datenübertragung. Ein neues Risiko, aber heutzutage eines der wichtigsten Risiken.

Sind Sie mit den Deckungssummen und den genannten Zusatzleistungen auf dem neuesten Stand, ist allein die Preisfrage ausschlaggebend ob es sinnvoll ist ihre Haftpflichtversicherung zu kündigen.

Auf diese Fristen müssen Sie bei einer Kündigung achten

Haftpflichtversicherungen werden üblicherweise für eine Dauer von einem Jahr abgeschlossen. Wenn Sie Rabatte mitnehmen wollen, kann die Versicherungsdauer auch drei Jahre betragen. Wenn Sie Ihre Haftpflichtversicherung kündigen möchten, müssen Sie bis spätestens drei Monate vor Ablauf des Versicherungsjahres kündigen. Manche Anbieter gewähren auch eine 6 Wochenfrist, bitte prüfen Sie dazu Ihre Vertragsunterlagen.

Versäumen Sie diese Frist, so verlängert sich ihre Haftpflichtversicherung automatisch für ein weiteres Jahr. Es gibt auch Haftpflichtversicherung Verträge die einen festen Zeitpunkt für das Vertragsende vorsehen. Für diese Verträge endet der Versicherungsvertrag automatisch zum festgeschriebenen Termin. Dies ist aber sehr selten der Fall.

Ordentliche bzw. außerordentliche Kündigung

Wenn Sie Ihre Haftpflichtversicherung entsprechend den Vertragsbedingungen spätestens bis drei Monate vor Ablauf des Versicherungsjahres kündigen, spricht man von einer ordentlichen Kündigung. Immer also, wenn der Vertrag ausläuft haben Sie das Recht ihre Haftpflichtversicherung auch entsprechend zu kündigen. Haben Sie einen Vertrag mit einer Laufzeit von drei Jahren abgeschlossen, so können Sie frühestens mit Ablauf des dritten Vertragsjahres kündigen.

Eine ordentliche Sonderkündigung erfolgt automatisch, wenn der Versicherungsnehmer verstirbt. Mit dem Tod endet auch die private Haftpflichtversicherung. Der bereits gezahlte Jahresbeitrag wird dann anteilig an die Erben rückerstattet. Dies gilt ab dem Tag, an dem die Versicherung Ihre Mitteilung über den Tod des Versicherungsnehmers erhalten hat.

Sie haben jedoch auch die Möglichkeit eine außerordentliche Kündigung auszusprechen. Die Vorbedingungen hierfür sind:

Beitragserhöhung

Ihre Haftpflichtversicherung hat den Beitrag erhöht, ohne die Leistungen zu erweitern. Hier können Sie innerhalb eines Monats nach Kenntnis dieser Beitragserhöhung schriftlich kündigen. Achten Sie darauf, dass Sie einen Nachweis für die Fristwahrung erhalten, wenn Sie ihre Haftpflichtversicherung kündigen.

Schadensfall

Ihre Haftpflichtversicherung hat einen Schadensfall reguliert und Sie sind mit der Regulierung nicht zufrieden. Auch hier haben Sie das Recht innerhalb eines Monats nach Schadensfall ihre Haftpflichtversicherung zu kündigen. Bedenken Sie dabei, dass auch ihr Versicherer das Recht hat nach einem Schadensfall ihre private Haftpflichtversicherung zu kündigen. So sind sie gezwungen in einen neuen Tarif bei einem neuen Anbieter zu wechseln. Informieren Sie sich deshalb rechtzeitig über mögliche Alternativen in der privaten Haftpflichtversicherung. Am besten in unserem Haftpflichtversicherung Vergleich.

Zahlungsverzug

Sind Sie mit der Zahlung ihrer privaten Haftpflichtversicherung im Rückstand und hat Sie der Versicherer diesbezüglich bereits mit Setzung einer Frist gemahnt, kann er seinerseits ihre Haftpflichtversicherung nach Verstreichen dieser Frist kündigen.

So klappt es, wenn Sie ihre Haftpflichtversicherung kündigen

Vermeiden Sie in jedem Fall Zeiträume, in denen kein Haftpflichtschutz besteht. Das bedeutet, dass ein neuer Haftpflicht Vertrag nahtlos beginnen sollte und zwar ab dem Termin, zu dem Sie ihre bestehende private Haftpflichtversicherung kündigen.

Informieren Sie sich deshalb rechtzeitig, am besten in unserem Haftpflichtversicherung Vergleich über Leistungen, Tarif Bedingungen und Kosten einer neuen Haftpflichtversicherung. Tun Sie dies bitte vor Ablauf der Dreimonatsfrist. So können Sie zum einen Ihre neue Haftpflichtversicherung bequem online bei uns abschließen und gleichzeitig eine ordentliche Kündigung für die bestehende Haftpflichtversicherung aussprechen.

Idealerweise fällt der Versicherungsbeginn der neuen Haftpflicht mit dem Vertragsende der bestehenden Haftpflichtversicherung zusammen. Auch wenn es Detail versessen klingt, achten Sie hier auch auf die Uhrzeiten! Wie es der Teufel so will, können auch in 5 Stunden ohne Haftpflicht Deckung größere Schäden passieren. Vermeiden Sie also, dass ihre neue Haftpflichtversicherung ab 0:00 Uhr Mitternacht beginnt, während ihre alte Haftpflichtversicherung um 12:00 Uhr mittags am Vortag endet.

Kündigen Sie Ihren alten Haftpflichtvertrag erst, wenn der neue Versicherungsvertrag policiert ist und vorliegt. Bei vielen Vorschäden kann eine Haftpflichtversicherung ihren Antrag möglicherweise auch ablehnen.

Lassen Sie sich bitte auch immer eine Bestätigung ihrer Kündigung geben, um eine mögliche Doppelversicherung zu vermeiden. Üblicherweise ist eine Kündigung per E-Mail nicht möglich denn aufgrund der großen Risiken, die eine Haftpflichtversicherung deckt, möchte der Versicherungsgeber eine schriftliche Kündigung mit persönlicher Unterschrift, um im Fall des Falles seine Zuständigkeit nachweisen zu können.

 

 

Musteranschreiben Haftpflichtversicherung Kündigen

Absender  :

An:

Name der Versicherung

 

Straße, Haus-Nr. der Versicherung

 

PLZ, Ort der Versicherung

 

Betreff: Kündigung meiner privaten Haftpflichtversicherung

Versicherungsschein-Nr.:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich fristgerecht meine Haftpflichtversicherung zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Meine Kündigung erfolgt wegen: (bitte Grund wählen)

( ) Ordentliche Kündigung fristgerecht zum Ende der Vertragslaufzeit

( ) Sonderkündigung wegen Beitragserhöhung

( ) Sonderkündigung wegen Schadensfall

Aufgrund des regulierten Schadens vom            kündige ich meinen Vertrag.

Bitte bestätigen Sie mir den Eingang dieses Schreibens sowie den Kündigungstermin schriftlich.

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Ort, Datum         Unterschrift